Keltischer Lebensbaum

Keltischer Lebensbaum
Für eine größere Ansicht klicken Sie auf das Vorschaubild
ab 12,00 EUR
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Material
In den Warenkorb

Lieferzeit: 3-8 Werktage
Art.Nr.: UC-188
GTIN/EAN: 188
Bewertungen: (7)


Produktbeschreibung

Der Baum ist gleichsam Vertreter der Mutter Erde. Durch das Wurzelwerk steht der Baum in Verbindung mit der Erdgöttin und symbolisiert die Materie, während die Krone in den Himmel ragt und den universellen Geist darstellt. Der Lebensbaum ist ein uraltes Symbol vieler Kulturen.

Bei den Kelten hieß er "Yggdrasil" und er verband die verschiedenen Reich, unter der Erde, auf der Erde, auch "Mittelerde" genannt und darüber. Reiche mit unterschiedlichster Bedeutung, die zusammen die Welt als Ganzes repräsentieren in ihrer Ganzen Vielfalt, Vielschichtigkeit und Wesenhaftigkeit, mythisch-magisch.


Material: Messing / Kupfer; Durchmesser: 2,5 cm

Kundenrezensionen:

Autor:  am 11.06.2012     Bewertung:

sehr schönes Amulett, bin sehr zufrieden. Dankeschöööön! Weiter zu empfehlen.

Autor:  am 11.06.2012     Bewertung:

Alles okay!

Autor:  am 23.11.2011     Bewertung:

ich teile die Meinung aller - ich trage ihn schon über zwei Jahre ständig und bin noch genauso begeistert wie am ersten Tag

Autor:  am 03.02.2011     Bewertung:

ich bin begeistert von diesem amulett ! es ist von hervorragender qualität und entspricht 100%-ig meinen erwartungen ! vielen dank an Magie-Esoterik-Versand !

Autor:  am 24.12.2010     Bewertung:

Der Anhänger hält was er verspricht!

Autor:  am 18.10.2010     Bewertung:

Sehr sauber und gut verarbeitetes Amulette, wunderschöner keltischer Lebensbaum. Lieferung hat in die Schweiz gut geklappt.

Autor:  am 29.09.2010     Bewertung:

Ich war sehr angenehm überrascht, in der Realität viel schöner !!


Kunden, die diesen Artikel kauften, haben auch folgende Artikel bestellt:

Keltisches Trisekel (1)
Dieses Amulett symbolisiert die Große Mutter oder auch die Muttergöttin, die als Dreieinigkeit dargestellt wurde.

Es ist eines der mächtigsten Runenzeichen, hier in dynamischer Form, und stellt den ewigen Fluß des Lebens dar, symbolisiert in den drei Aspekten der Großen Göttin: Frühling, Sommer, Herbst = Winter.

Die Jungfräuliche, die Reife und die Greisin mit dem Thema Tod und Wiedergeburt, d.h. Transformation. Dieses Trisekel ist ein starkes Schutzamulett.


Durchmesser: 3 cm;

Material: versilber und vergoldet.
Lieferzeit: 3-8 Werktage
25,90 EUR
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Keltisches Kreuz (4)
Der Kreis repräsentiert die Erde, die Einheit - das weibliche Prinzip. Das Kreuz symbolisiert die vier Himmelsrichtungen, die vier Jahreszeiten, die vier magischen Einweihungsstufen - das männliche Prinzip. (ca. 10 000 v.Chr.)

Das sogenannte keltische Kreuz mit einem Ring um die Arme des Kreuzes, war ein anders Lingam-Yoni-Zeichen der sexuellen Vereinigung.

Einige alte keltische Kreuze, die Jahrhunderte überdauert haben, weisen offensichtlich phallische Elemente auf. Sie standen bevorzugt an Fesdrändern und waren ein Symbol für Fruchtbarkeit, für die Vereinigung von Himmel und Erde, Gott und Göttin. Auch die Zigeunder verwendeten beide Elemente, Kreis und Kreuz, für die sexuelle Vereinigung. Wie alle anderen Kreuzformen, wurde auch dieses Kreuz vom Christentum vereinnahmt.

Material: Messing-Kupfer

Lieferzeit: 3-8 Werktage
12,00 EUR
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Brisingamen-Pentagramm
Größe (cm): 4 cm
Material: Zinn versilbert

Brisingamen war das Halsband Freyas, im nordischen Mythos die magische Regenbogenbrücke zum Paradies.

In Griechenland, Persien, Mesopotamien und dem Fernen Osten wurden wichtige Bestandteile des Jenseits oft als "Schmuck" der großen Göttin bezeichnet.

Ihre physische Gestalt stellte alles Existierende dar: Unterwelt, Erde und Himmel.

Odin stahl der Göttin diese Kette und hängte sie an sein eigenes Bild, Freya konnte sie aber zurückerobern.

Das Pentagramm verstärkt dieses Amulett noch, da es als Ursymbol für Fruchtbarkeit, Schutz und Segen der Großen Mutter galt. S.h. "Pentagramme", wo es ausführlich erklärt wird.

Es wurde erst im Mittelalter pervertiert und mißbraucht. Aber als ein archaisches Ursymbol aller Völker ist es letztendlich nicht zu entehren

Das Pentagramm wird von allen magischen Symbolen am meisten verehrt und hat viele neue Namen erhalten wie z.B.:
Drudenfuß (= Druidenfuß), Hexenkreuz, Venusstern, Teufelszeichen, Salomons Siegel, Stern von Bethlehem, Stern der Heiligen Drei Könige.

In den alten Zeiten stand das Pentagramm für Leben, Fruchtbarkeit, Fortpflanzung, ewiges Leben. Es leitet sich von dem Apfelkern-Pentagramm der Erdmutter ab. Bis heute schneiden Zigeunerinnen einen Apfel quer auf, damit das Pentagramm zum Vorschein kommt, das sie als "Stern der Erkenntnis" bezeichnen.

Das Pentagramm war der keltischen Todesgöttin Morgan oder Morrigain heilig. Ihr zu Ehren wurde es auf einem blutroten Schild getragen.

Es ist noch immer das Zeichen des Erd-Elementes im Tarot.

Wenn eine der Spitzen nach unten gerichtet war, so sah man darin den Kopf des gehörnten Gottes.

Während des Mittelalters hieß es auch, daß Hexen und Heiden sich mit dem Pentagramm segneten, anstatt das Kreuzzeichen zu machen. Daher auch der Name "Hexenkreuz".

Es galt als überaus starkes Schutzzeichen. Die Selbstsegnung mit dem Pentagramm wird folgendermaßen vollzogen: Man berührt mit der rechten Hand die linke Brust, die Stirn, die rechte Brust, dann zur linken Schulter, zur rechten Schulter und schließlich wieder die linke Brust, um das Pentagramm zu schließen.

Ein anderere Name ist auch "Drudenfuß". Dieser Name leitet sich gemäß der Edda von "Thrud" ab, was Kraft, Macht und Wissen bedeutet. Die Druiden gehen auch auf diese Wortwurzel zurück. Aber auch die Tochter Thors heißt Thrud. Sie konnte sich in einen Schwan verwandeln, dessen Fußabdruck hohe Ähnlichkeit mit einem Pentagramm hat.

Zur Wortbedeutung "Venus-Stern" ist zu sagen, daß der Planet Venus dieses Zeichen des Pentagramms an den Himmel schreibt. Die Venus braucht 8 Jahre für einen Umlauf. Und in dieser Zeit vollzieht sie eine Bewegung, die das Pentagramm an den Himmel malt. Deswegen nannte man es "Venus-Stern". Und er stand darum auch für alle Qualitäten der Göttin Venus, wie Schönheit, Harmonie, Vollkomenheit, aber auch erotische Verschmelzung und Fruchtbarkeit.

Bei den Rosenkreuzern sieht man oft in der Mitte die fünfblättrige Rose, eine andere Form des Pentagramms. Auch für sie galt sowohl diese Rose als auch das Pentagramm als Ursprung der Welt, die Muttergöttin.

Ein weiteres Phänomen ist, daß sich alle Linien im Verhältnis nach dem Prinzip des goldenen Schnitts teilen (Zahl Phi) und das dieser goldene Schnitt ein Grundprinzip der Schöpfung ist, die überall vorkommt.

Als Amulett wird es zur Abwehr von Hexerei verwendet, zur Beschwörung und Unterwerfung von Geistern, als Schutz vor bösen und übernatürlichen Kräften und als Verteidigung gegen Angreifer, indem es den Zauber gegen seine Urheber wendet.

Lieferzeit: 3-8 Werktage
19,90 EUR
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Pentagram mit Tetragrammaton nach Elivas Levi
Levi ist der berühmteste Magier des letzten Jahrhunderts. Dies ist eines von vielen von ihm gestalteten magischen Symbolen. Der Name Gottes (Jahve, JHVH), das Pentagramm, und andere magische Zeichen sind zu einem starken Schutzamulett kombiniert.


Das Pentagramm wird von allen magischen Symbolen am meisten verehrt und hat viele neue Namen erhalten wie z.B. Drudenfuß ( = Druidenfuß), Hexenkreuz, Teufelszeichen, Salomons Siegel, Stern von Bethlehem, Stern der Heiligen Drei Könige.

In den alten Zeiten stand das Pentagramm für Leben oder Gesundheit. Es leitet sich von dem Apfelkern-Pentagramm der Erdmutter ab. Bis heute schneiden Zigeunerinnen einen Apfel quer auf, damit das Pentagramm zum Vorschein kommt, das sie als "Stern der Erkenntnis" bezeichnen.


Das Pentagramm war der keltischen Todesgöttin Morgan heilig. Ihr zu Ehren wurde es auf einem blutroten Schild getragen.

Es ist noch immer das Zeichen des Erdelementes im Tarot.

Wenn eine der Spitzen nach unten gerichtet war, so sah man darin den Kopf des gehörnten Gottes.

Während des Mittelalters hieß es auch, daß Hexen und Heiden sich mit dem Pentagramm segneten, anstatt das Kreuzzeichen zu machen.
Daher auch der Name "Hexenkreuz". Es galt als überaus starkes Schutzzeichen. Die Selbstsegnung mit dem Pentagramm wird folgendermaßen vollzogen: Man berührt mit der rechten Hand die linke Brust, die Stirn, die rechte Brust, dann zur linken Schulter, zur rechten Schulter und schließlich wieder die linke Brust, um das Pentagramm zu schließen.

Ein anderere Name ist auch "Drudenfuß". Dieser Name leitet sich gemäß der Edda von "Thrud" ab, was Kraft, Macht und Wissen bedeutet.
Die Druiden gehen auch auf diese Wortwurzel zurück. Aber auch die Tochter Thors heißt Thrud. Sie konnte sich in einen Schwan verwandeln, dessen Fußabdruck hohe Ähnlichkeit mit einem Pentagramm hat.

Als Amulett wird es zur Abwehr von Hexerei verwendet, zur Beschwörung und Unterwerfung von Geistern, als Schutz vor bösen und übernatürlichen Kräften und als Verteidigung gegen Angreifer, indem es den Zauber gegen seine Urheber wendet.

 

Lieferzeit: 3-8 Werktage
ab 12,00 EUR
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Keltisches Pentagramm
Das Pentagramm wird von allen magischen Symbolen am meisten verehrt und hat viele neue Namen erhalten wie z.B. Drudenfuß ( = Druidenfuß), Hexenkreuz, Teufelszeichen, Salomons Siegel, Stern von Bethlehem, Stern der Heiligen Drei Könige.

In den alten Zeiten stand das Pentagramm für Leben oder Gesundheit. Es leitet sich von dem Apfelkern-Pentagramm der Erdmutter ab. Bis heute schneiden Zigeunerinnen einen Apfel quer auf, damit das Pentagramm zum Vorschein kommt, das sie als "Stern der Erkenntnis" bezeichnen.

Das Pentagramm war der keltischen Todesgöttin Morgan heilig. Ihr zu Ehren wurde es auf einem blutroten Schild getragen.

Es ist noch immer das Zeichen des Erdelementes im Tarot.

Wenn eine der Spitzen nach unten gerichtet war, so sah man darin den Kopf des gehörnten Gottes.

Während des Mittelalters hieß es auch, daß Hexen und Heiden sich mit dem Pentagramm segneten, anstatt das Kreuzzeichen zu machen.
Daher auch der Name "Hexenkreuz". Es galt als überaus starkes Schutzzeichen. Die Selbstsegnung mit dem Pentagramm wird folgendermaßen vollzogen: Man berührt mit der rechten Hand die linke Brust, die Stirn, die rechte Brust, dann zur linken Schulter, zur rechten Schulter und schließlich wieder die linke Brust, um das Pentagramm zu schließen.

Ein anderere Name ist auch "Drudenfuß". Dieser Name leitet sich gemäß der Edda von "Thrud" ab, was Kraft, Macht und Wissen bedeutet.
Die Druiden gehen auch auf diese Wortwurzel zurück. Aber auch die Tochter Thors heißt Thrud. Sie konnte sich in einen Schwan verwandeln, dessen Fußabdruck hohe Ähnlichkeit mit einem Pentagramm hat.

Als Amulett wird es zur Abwehr von Hexerei verwendet, zur Beschwörung und Unterwerfung von Geistern, als Schutz vor bösen und übernatürlichen Kräften und als Verteidigung gegen Angreifer, indem es den Zauber gegen seine Urheber wendet.


Material: nickelfrei; versilbert und vergoldet mit Swarowski-Kristalle und dazu passender Kette
Größe: ca. 3,5 cm

Lieferzeit: 3-8 Werktage
29,90 EUR
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Caduceus-Amulett
Ein Amulett, das für Gesundheit, Weisheit und Lebensenergie (Kundalini)

 

Der Caduceus-Stab (vom lateinischen "caduceator" der Bote oder Überbringer abgeleitet) , oder griechisch der Hermes-Stab (Hermes als der Götterbote), ist eines der weitverbreitetsten Symbole der Antike.

Die beiden Schlangen, die sich um den geflügelten Lebensstab schlängeln.

Dieses Symbol findet sich in vielen Kulturen wieder, bei den Griechen als Hermes-Stab, bei den Navaho-Indianern, bei den Azteken, bei Moses, der mit seinem Schlangenstab Menschen heilen konnte. Z.Tl. dann auch als Äskulap-Stab, der sowohl mit einer als auch mit diesen beiden Schlangen dargestellt wird.

Die hinduistische Symbolik setzte den Caduceus mit dem bedeutendsten Engergiekanal des Menschen gleich, der Wirbelsäule, umwunden von zwei geheimnisvolle Schlangen, die sich winden wie eine Doppelhelix - die Kundalinikraft.

 


Material: Zinn nickelfrei, versilber, z.T. vergoldet und Swarowskikristall, ca. 4,5 cm groß

Lieferzeit: 3-8 Werktage
22,60 EUR
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten

Diesen Artikel haben wir am 09.04.2003 in unseren Katalog aufgenommen.